Erbvertrag - Rechtsanwalt Alexander Bergfeld - Erbrecht und Insolvenzrecht
21268
page-template-default,page,page-id-21268,page-child,parent-pageid-21262,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2,vc_responsive

Der Erbvertrag ist neben dem Testament eine weitere gebräuchliche Form, die Vermögensnachfolge zu regeln.

 

Der große Unterschied besteht darin, dass anders als bei den meisten Testamentsformen ein einfacher Widerruf dieser letztwilligen Verfügung nicht mehr möglich ist. Der in einem Erbvertrag Bedachte hat aber anders als beim Testament bereits eine rechtliche Anwartschaft, da eben ein Vertrag zwischen dem Erben und dem Bedachten vorliegt.

 

In solch einem Erbvertrag kann z. B. ein Pflichtteilsverzicht des Bedachten erklärt werden gegen Zahlung einer bestimmten Geldsumme jetzt oder später. Auch andere Rechtsgeschäfte können hierin geregelt werden, z. B. die Übertragung der Immobilie an die Kinder mit gleichzeitiger Einräumung eines Nießbrauchrechts für den Übergeber.

 

Auch hier gilt, dass immer im konkreten Einzelfall eine ganz individuelle Lösung gefunden werden muss.

Rechtsanwalt
Alexander Bergfeld

Ihr Experte für Erbrecht

 

Sie haben Fragen oder wünschen eine Erstberatung?
Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

 

Telefon: +49 (911) 590594 00
E-Mail: info@ra-bergfeld.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen